fallback-image

Analyse: ETH-Preis in hoher Korrelation mit den zunehmenden Ethereum

Neue Daten weisen darauf hin, dass die Anzahl der aktiven Ethereum-Adressen die zukünftigen Preisbewegungen der ETH genau vorhersagen könnte. Seit März steigt die Zahl der Unique-Adressen, und der Preis des Token ist kontinuierlich gestiegen.

Aktive ETH-Adressen korrespondieren mit dem Preis?

Informationen aus der beliebten Monitoring-Ressource Santiment und aus The News Spy lassen darauf schliessen, dass die Zahl der aktiven Ethereum-Adressen seit Mitte März zunimmt. Genauer gesagt, nach dem Preissturz vom 12. bis 13. des Monats.

Kurz nach diesen Daten erreichte der Anstieg der einzigartigen Ethereum-Adressen einige aufeinander folgende 6-Monats-Höchststände. Dem Bericht zufolge handelt es sich dabei um eine präzise Kursprognose:

„Die täglichen aktiven Adressen von $ETH haben sich einmal mehr als eine genaue und effiziente Messgröße zur Vorhersage zukünftiger Preisbewegungen erwiesen. – sagte Santiment in seinem Tweet.

Die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ist in den letzten Wochen tatsächlich stark angestiegen.

Seit sie am 13. März auf 90 Dollar gefallen ist, hat sich der Wert von Ethereum fast verdoppelt. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels notiert die ETH bei 174 Dollar, was einem Anstieg von 93% entspricht. Allein in den letzten 24 Stunden ist er um fast 25% gestiegen.

Natürlich wirkt sich eine solche Preisentwicklung auf die gesamte Marktobergrenze des Vermögenswertes aus, die inzwischen auf über 19 Millionen Dollar angewachsen ist.

Auf dem Weg nach oben gelang es der ETH, alle bisherigen Widerstandslinien bei 146, 165 und 170 Dollar zu durchbrechen.

Mit The News Spy in Kryptowährungen investieren?

Ethereum Akkumulation und Verteilung

Ein anderer Bericht, der vor den turbulentesten Tagen im März erstellt wurde, zeigte, dass die größten 100 Ether-Brieftaschenadressen wieder höhere Prozentsätze des Gesamtvorrats an Token angesammelt hatten. Zu dieser Zeit konsolidierte sich der Preis der ETH, und sie nutzten die Gelegenheit, mehr zu erwerben.

Zusätzlich wurde in den Daten über die Verteilung von Ethereum festgestellt, dass 17% des Gesamtbestandes in Kryptowährungen umgetauscht wurden. Dazu gehörten Huobi, Binance, Bitfinex, Poloniex, OKEx, Gemini, KuCoin, Bitstamp, Kraken und Bittrex. Huobi war in dieser Hinsicht mit einem massiven Anteil von 4,75 Millionen ETH-Anteil in seiner Bilanz klar führend.

Binance folgte mit 2,78 Mio. ETH, Bitfinex – 2,58 Mio. ETH, und Kraken nahm mit 2,5 Mio. den vierten Platz ein.

Karen Cook